Logo-Selters  Leichtathletik

Felix Keser egalisiert seinen Hausrekord

FRANKFURT. Nach zwei Wettkämpfen in Aschaffenburg und Dortmund mit mäßigen 1,88 Meter konnte sich Felix Keser beim Einladungswettkampf am 19. Juli 2020  in Frankfurt diesmal deutlich steigern.

Er steigerte sich nicht nur, sondern egalisierte am Main sogar seinen Hausrekord von 1,99 Meter und stellte somit gleichzeitig auch eine persönliche Saisonbestmarke auf. Die leichten Probleme beim Absprung, die den 20-Jährigen zuletzt verfolgt hatten, stellte er diesmal ab. „Bei seinem Sprung über 1,99 Meter war noch viel Luft“, unterstrich sein Trainer Jürgen Keser. Bei den anschließenden 2,02 Metern gelang es dreimal nicht, die Latte liegen zu lassen und erstmals in einem Wettkampf diese ominöse Schallmauer zu knacken. Keser belegte in einem starken Hochspringerfeld Platz zwei hinter Philipp Heckmann von der gastgebenden LG Eintracht Frankfurt (2,05 Meter).

Dank an unsere Sponsoren

  • 01-EWH
  • 02-Medelons
  • 03-go21
  • 04-bioturm
  • 05-Orthen
  • 06-bft
  • 07-WWBank