Logo-Selters  Leichtathletik

Jill Hehl mit Bestleistung im Mehrkampf.

NEUWIED/ALLENDORF. Beim Mehrkampfmeeting am 12. September 2020 in Neuwied ging Jill Hehl vom SC Selters auf Punktejagd. Jill startete im Blockmehrkampf Sprint/Sprung der W13 und stellte mit 2401 Punkten eine neue Bestmarke auf. Insgesamt erzielte Jill bei diesem Wettkampf gleich vier Bestleistungen. Felix Keser erlebte im Hochsprung in Allendorf/Eder grobe Unsportlichkeit.

Jill

Im Weitsprung startete Jill mit ordentlichen 4,86 Metern in den Wettkampftag. Es folgte dann eine Bestleitung nach der anderen. 10,42 Sekunden über 60 Meter Hürden, 10,44 Sekunden über 75 Meter, 23,03 Meter im Speerwurf und 1,36 Meter im Hochsprung. So sammelte Jill insgesamt 2401 Punkte, mehr als 200 Punkte im Vergleich zum letzten Jahr und belegte in der Wertung der W13 Platz drei. Zudem Bestleistung und Qualifikation für die Talentfördergruppe.

Hochspringer Felix Keser startete am 12. September in Allendorf/Eder. Auch ohne Konkkurrenz gelang ihm der Sprung über 1,90 Meter. Bei der Höhe von 1,93 Metern wurde Felix dann von ungeduldigen Athletinnen und Betreuern durch ständige Zwischenrufe so gestört, dass er den Wettkampf vorzeitig abbrach. Eine sehr unsportliche Aktion von Seiten der Zwischenrufer. In der Männerwertung blieb Platz eins am Ende.

Dank an unsere Sponsoren

  • 01-EWH
  • 02-Medelons
  • 03-go21
  • 04-bioturm
  • 05-Orthen
  • 06-bft
  • 07-WWBank